Bei der „Mutter-Community“ zu Besuch

Freifunk-Logo mit WLAN-Symbol

 

Als wir hier in Bad Oeynhausen mit Freifunk angefangen sind, haben wir uns an der geografisch am nächsten gelegenen Community orientiert und auch deren Firmware benutzt. Das bedeutet, wir nutzen auch deren Infrastruktur – im speziellen die Gateways für die VPNs. Und da es ja nun doch schon mehr als 10% aller Knoten der Community sind, die wir hier in Oeynhausen betreiben und zeitweilig fast die Hälfte aller Clients im Netz auf diesen Knoten unterwegs sind, dachte ich, es wäre ganz nett, mich/uns mal in Bielefeld vorzustellen.

Die Treffen der Bielefelder Freifunker finden jeden Dienstagabend um 19 Uhr im Hackerspace in Bielefeld statt. Ich wollte schon früher hin, aber die politischen Termine der letzten Wochen ließen einen Besuch in Bielefeld erst heute zu. Also war ich um kurz vor 19 Uhr in der Sudbrackstraße und … stand vor verschlossenen Türen 😮 Es stand zwar „Hackerspace e.V.“ in Leuchtbuchstaben an der Tür, aber die Klingel war irgendwie demontiert und die Tür von außen nicht zu öffnen. Ein wenig ratlos bin ich dann an den Schaufenstern des einstigens Cafés(?) entlang gegangen. Bis ich durch einen kleinen Spalt Leute drinnen sehen konnte. Na, dann klopfe ich doch mal 😉

Tscha, und dann habe ich Sozial-Godik ein bisschen Kommunikation gemacht. Liegt mir ja nicht so, einfach so mit fremden Menschen zu reden 😉 Ich fand’s aber recht schnell, recht angenehm. Haben diskutiert und ich konnte meine offenen Fragen sowohl los werden als auch beantwortet bekommen. Alles gut. Beim nächsten Mal kommen vielleicht ein paar andere Freifunker von hier auch noch mit!

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: ,
0 Kommentare zu “Bei der „Mutter-Community“ zu Besuch
1 Pings/Trackbacks für "Bei der „Mutter-Community“ zu Besuch"
  1. […] freien Netzwerkanschluss der Nanostation zu gelangen. Dachte ich jedenfalls immer. Bis ich auf dem Treffen in Bielefeld neulich einfach mal gefragt habe. Und natürlich kann ich ganz bequem die Konfiguration auch über […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*