Lebenszeichen

Ja, uns gibt es noch! Wenn hier auf der Homepage nicht viel los ist, so liegt das daran, dass die Dinge – wie sie hier stehen – sich nicht verändert haben.

Was ist Freifunk? -> Erklären wir auf der Startseite!

Wir flasht man einen Router? -> Das könnt ihr hier nachlesen!

Was für einen Router muss ich kaufen? -> Das findet ihr aktuell hier.

Dazu kamen in den letzten Wochen neue Fragen auf wie:

  • Was verdient ihr eigentlich daran?

Das ist eigentlich sehr leicht: Gar nichts, im Gegenteil. Freifunk ist ein Hobby, wir machen und fördern dies, weil es uns Spaß macht („weil es funktioniert“) und die Philosophie dahinter passt. Wir verdienen kein Geld, da wir kein Produkt verkaufen. Einige von uns finanzieren privat Serverstrukturen, die für den Betrieb notwendig sind, das ist zwar nicht unbedingt viel – aber wir bekommen keinen Cent von anderen dafür.

  • Was bietet ihr an Support?

Keinen. Freifunk ist ein Mitmachnetzwerk, bei dem sich jeder schon selbst in irgendeiner Art und Weise kümmern muss. Natürlich stehen wir in unserer Freizeit auch für Fragen und Hilfestellungen zur Verfügung – aber nur weil man einen Freifunkrouter besitzt, hat man nicht Anspruch darauf, dass ein Freifunkservicetechniker 24/7 zur Verfügung steht, wenn was ist.

  • An wen kann man spenden?

An uns (Freifunk Bad Oeynhausen) schon einmal nicht. Wir sind kein Verein, sondern nur ein loser Zusammenschluss interessierter Bad Oeynhausener.
Die Infrastruktur wird zum Teil vom Verein Hackerspace Bielefeld e.V. bereitgestellt, Spenden kann man hier: https://hackerspace-bielefeld.de/spenden (Stichwort „Freifunk“)
Ein anderer Teil wird von Freifunk Rheinland e.V. gestellt, Spenden kann man dort: https://www.freifunk-rheinland.net/mitmachen/spenden/

Spenden kann man aber Zeit, Bandbreite und Geräte.

  • Zeit: Beschäftigt euch mit Freifunk. Helft anderen, das gleiche zu tun und redet gut darüber.
  • Bandbreite: Kauft euch einen Router und stellt ihn bei euch auf.
  • Geräte: Kauft Router und gebt sie z.B. an Vereine oder Bedürftige weiter, die zwar einen freien Internetzugang stellen wollen, aber kein Geld für einen Router haben.

So kann jeder ein wenig tun…

  • In der Oeynhausener Innenstadt habe ich zwar fast durchgängig das Freifunknetz – komme aber nicht ins Internet. Funktioniert Freifunk nicht?

Doch, das tut es – dass es in der Oeynhausener Innenstadt schwierig ist liegt an verschiedenen Dingen:

  • Nicht alle Router sind mit dem Internet verbunden. Das muss eigentlich auch nicht, wenn sich alle Router untereinander sehen würden. Das ist aber leider nicht der Fall, so ist das Netz in einige „Felder“ unterteilt, von denen nicht alle einen Internetzugang haben-
  • Nicht alle Router sind auf dem aktuellen Stand. Durch Updates wird das System immer stabiler und sicherer, leider haben nicht alle Router automatisch ein Update erhalten. Uns fehlt auch ein wenig die Zeit, alle Läden abzuklappern und Updates zu machen – es soll ja eigentlich ein Mitmachnetzwerk sein…
  • Es könnten noch viel, viel mehr Router in der Innenstadt stehen… Wer wen kennt der einen kennt…: Immer gern!

Sonst noch Fragen? Immer gerne: Hier, auf Facebook oder Twitter stehen wir gerne zur Verfügung.

~ah

Veröffentlicht in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*