Halter für Ubiquiti Nanostation loco M2 modifiziert

Mit der UbiQuiti NanoStation Loco M2 können (laut Webseite) im freien Feld Strecken bis zu 5 Kilometern überbrückt werden. In der Realität werden es wohl sicher ein paar hundert Meter sein. Wie praktisch, dass es hierfür eine Freifunk-Firmware gibt, die sich auch super einfach flashen lässt.

Die Halterung der Nanostation in Einzelteilen.

Die Halterung der Nanostation in Einzelteilen.

Grundsätzlich kann die Nanostation auch so wie sie ist bequem an einer Satellitenschüssel-Stange montiert werden. Etwas mehr Komfort bekommt man mit einem zusätzlichen Halter, welcher einen kleinen Schwenkbereich zulässt. Leider ist der Halter ab Werk ein bisschen wackelig, so dass mit etwas Gummi aus dem Fahrradzubehör nachgebessert werden sollte.
Nanostation Halterung mit Gummi

Nanostation Halterung mit Gummi

Zwei kleine Streifen einfach wie im Bild zwischen den integrierten Halter und die Klemmen für den Schwenkarm schieben. Danach wird der Schwenkarm selbst in die halbe Halterung gesteckt. Dabei die Klemmung am anderen Ende nicht vergessen – sonst schraubt man alles wieder auseinander.
Die Hälften zusammen schieben.

Die Hälften zusammen schieben.

Beim Aufschieben der zweiten Halterhälfte ist ein kleiner Schraubendreher hilfreich, mit dem man das zusätzliche Gummi unter den Halter drücken kann. Es sitzt jetzt alles etwas straffer und nicht mehr so klapperig wie ohne das „Tuning“. Danach einfach zusammendrücken, bis die beiden Hälften aneinander stoßen. Die mitgelieferten Schrauben rein, fertig!
Nanostation mit montierter Halterung

Nanostation mit montierter Halterung

So sieht das Ganze dann aus. Mit der Klemmung kann die Nanostation nun leicht schwenkbar an jeder handelsüblichen Satellitenschüsselhalterung, einem Zaunpfahl oder was auch immer montiert werden. Natürlich klappt es auch mit einer Wand oder einem Holzbalken. Da wird sich schon was finden. Hauptsache hoch und freie Sicht, damit man mehr Menschen mit Freifunk versorgen kann!

Veröffentlicht in Technik Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*